Clothes Inspired
by Work
Textilveredelung | Logodruck/bestickung

   TEXTILVEREDELUNG

Das Aufbringen von Firmenlogos und Emblemen durch Bedrucken oder Besticken von Bekleidungsstücken wird als Textilveredelung bezeichnet.

Textilien veredeln wir sowohl in unserer Veredelungswerkstätte in Österreich, als auch in unseren Produktionsstätten in Pakistan.

 

IHR FIRMENLOGO. Mit unserer Designabteilung legen Sie das genaue Design, Größen, Anzahl und Platzierung Ihrer Firmenlogos und Embleme auf den einzelnen Modellen fest. Nach Ihrer Bestätigung der Bürstenabzüge kümmern wir uns um die Herstellung, allfällige Lagerung und Aufbringung. Wir speichern Ihre gewünschten Veredelungsdesigns ab, sodass Sie bei jeder Nachbestellung die Modelle in Ihrem Corporate Design erhalten.

 

 

Thermotransferdruck

Das heute gängigste Verfahren, um Firmenembleme auf Arbeits- und Schutzbekleidung aufzubringen, ist das Thermotransferdruck-Verfahren. Ihr Emblem wird zunächst grafisch aufbereitet und auf eine Trägerfolie gedruckt. Mithilfe einer Druckpresse, der sogenannten Patchmaschine, wird unter Druck und Hitze das Emblem von der Trägerfolie auf das Kleidungsstück übertragen (transferiert, gepatcht). Durch die Hitze wird der Schmelzkleber auf der Trägerfolie aktiviert und mit entsprechendem Druck tief in das Textilgewebe gepresst. Das Emblem wird so mit der Oberfläche des Textils "verschweißt". Dank ausgefeilter Herstell- und Verfahrenstechnik sind Haltbarkeit und Waschbeständigkeit der Transferembleme sichergestellt.

Einer der wesentlichen Vorteile des Thermotransferdrucks liegt in der vielfältigen und farbgetreuen grafischen Gestaltbarkeit der Embleme und Designelemente, auch in reflektierender Ausführung. Mit Transferfolien lässt sich auch das Bedrucken kleinerer Mengen an Bekleidungsstücken rasch realisieren. Für unsere Kunden lagern wir die firmenspezifischen Embleme ein und bedrucken die Bekleidung auf Abruf.

 

 

Siebdruck

Beim Siebdruckverfahren werden die verwendeten Farben schichtweise auf das Kleidungsstück aufgetragen. Für jede Farbe muss dabei ein eigenes Sieb angefertigt werden, das gleichsam wie eine Schablone wirkt. Die Schablonen auf den Sieben entstehen durch ein Belichtungsverfahren. Durch diese feinen "Sieb-Schablonen" hindurch wird nun Farbe um Farbe, jeweils mit entsprechenden Trocknungsprozessen, direkt in das Textilgewebe gedrückt. Die durch die Siebe entstehenden relativ hohen Fixkosten werden durch große Stückmengen ausgeglichen. Bei sehr großen Stückmengen zählt der Siebdruck sogar zu den günstigsten Druckverfahren.

Das Siebdruckverfahren wird in unserer Veredelungswerkstätte in Österreich von einem ausgebildeten Siebdrucktechniker angewendet.

 

 

Stick

Die Bestickung - entweder als Direktstick oder als Stickemblem - zählt zu den edelsten und elegantesten Formen der Textilveredelung. Idealerweise werden die zu bestickenden Bekleidungsteile noch vor dem Nähen bestickt. In Islamabad betreiben wir daher eine Stickerei. Eine Bestickung ist aber auch bei fertig genähten Bekleidungen und auch in Österreich möglich.

Neben dem edlen Charakter der Bestickung liegt ein wesentlicher Vorteile vor allem in der langhaltig gleichbleibenden Farbqualität des Sticks.